Die einen sammeln Nektar, die anderen machen Honig draus.

Das Geheimnis von erfolgreichem Content Marketing: klare Prozesse verbessern den Output.

Botschaften nachhaltig platzieren

Heute noch viel mehr als früher ist klar, dass Content Unternehmen zum benötigten Wettbewerbsvorteil verhelfen kann. Dazu braucht es jedoch den Blick weit über den Tellerrand von Marketing und dessen Inhalte hinaus. Es ist seit langem nicht mehr ausreichend, seine Zielgruppe mit platten Werbebotschaften zu bespielen, in der Hoffnung, mehr Kunden „einzufangen“.

Im 21sten Jahrhunderts muss ein Unternehmen eine ernst zu nehmende Rolle im Wertegefüge seiner Kunden einnehmen, um Werbebotschaften nachhaltig platzieren zu können.

Content Marketing ist...

... viel mehr als die Bereitstellung von werblichen Formaten und Inhalten für Facebook oder dem unternehmenseigenen Blog.

... dem Kunden passend zu seinen Bedürfnissen relevante Inhalte wie emotionale Bildwelten und Videos und strukturierte Produktinformationen zu liefern.

... eine massive Herausforderung für die Kommunikation, da es eine reibungslose Zusammenarbeit einer Vielzahl von Stakeholdern wie Marketing, Sales, Produktmanagement sowie Agenturen für die Bereitstellung von kanalübergreifendem Content benötigt.

"Es gilt eine strategische Herangehensweise zu entwickeln, die alle Ebenen einer Organisation berücksichtigt und aktionistisches Arbeiten in organisatorischen und technischen Silos verhindert"

Wolfgang Erlebach

New Business
Geschäftsführer

"Es gilt eine strategische Herangehensweise zu entwickeln, die alle Ebenen einer Organisation berücksichtigt und aktionistisches Arbeiten in organisatorischen und technischen Silos verhindert"

Wolfgang Erlebach

New Business
Geschäftsführer

Marketing-Prozesse werden technologisiert

Content braucht demnach bereits innerhalb von Unternehmen eine cross-funktionale Behandlung ähnlich organisationaler Ansätze wie dem Wissensmanagement. Neben Content- und Zielgruppen-Strategien ist auch das gesamte Thema Content Value Chain entscheidend: alle Content-Prozesse von der Planung bis hin zur Bereitstellung von Inhalten mit höchstmöglicher Automation, die alle nahtlos ineinander greifen und aufeinander abgestimmt sind.

Die immer stärker werdende Technologisierung in Marketing-Prozessen führt zu völlig neuen Möglichkeiten in der personalisierten und kontextualisierten Kommunikation. Daraus ergeben sich jedoch auch massive Herausforderungen für die Marketingorganisation in der tagtäglichen Operationalisierung und Bespielung.

"In der Praxis erleben wir einen großen Bedarf, die eigenen Prozess-Anforderungen (be)greifen und formulieren zu können. Darüber hinaus benötigt es ein gesamtheitliches Verständnis von bereichsübergreifenden Abhängigkeiten, das oftmals erst durch eine neutrale und partnerschaftliche Unterstützung von außen ermöglicht wird."

Klaus Schobesberger

Head of Consulting,
Prokurist

"In der Praxis erleben wir einen großen Bedarf, die eigenen Prozess-Anforderungen (be)greifen und formulieren zu können. Darüber hinaus benötigt es ein gesamtheitliches Verständnis von bereichsübergreifenden Abhängigkeiten, das oftmals erst durch eine neutrale und partnerschaftliche Unterstützung von außen ermöglicht wird."

Klaus Schobesberger

Head of Consulting,
Prokurist

Das Geheimnis des Erfolgs

Am Ende des Tages liegt das Geheimnis des Erfolgs im Bewusstsein und Commitment für das unternehmensweite Ziel, dem Kunden wertvolle, relevante und konsistente Inhalte effizient bereitstellen zu wollen.

Und um das zu erreichen muss der Fokus der Aufmerksamkeit verstärkt unter die Wasseroberfläche wandern. Dorthin wo Content entsteht, angereichert und verarbeitet wird. Erst wenn alle Prozesse der Content-Operations nahtlos ineinander greifen, wird Kommunikation personalisiert und kontextualisiert erlebt – über alle Kanäle und Touchpoints hinweg.

Über der Wasseroberfläche, sozusagen.

Wussten Sie schon?

Ein Bienenvolk setzt sich aus drei Wesen zusammen, welchen unterschiedliche Aufgaben zukommen. Während die Fortpflanzung der Königin und den Drohnen vorenthalten ist, sorgen die Arbeiterinnen hauptsächlich für den Nestbau, die Nahrungsversorgung und Verteidigung des Volkes. Jede Biene hat dabei eine definierte Rolle und kann sich so auf ihre Aufgabe konzentrieren und diese bestmöglich erfüllen. Nur so kann ein Bienenvolk mit 70000 Bienen als eingespielte Einheit agieren und überleben.

Haben Sie schon mal beobachtet, dass steigende Mitarbeiteranzahl nicht gleich zu setzen ist mit steigendem Output? Das möglicherweise der Output sogar sinkt? Auch in der Content Operations müssen alle Teilprozesse perfekt aufeinander abgestimmt sein. Nur dann können sich alle Beteiligten auf ihre Aufgabe konzentrieren und gemeinsam Output und Qualität der Ergebnisse sicherstellen.
Denn ob Drohne oder Königin, der Honig muss schmecken.

Bienen auf Honigwabe